Plassenburg

Blick auf die Plassenburg Kulmbach

Kulmbach, Frankenwald

Die Plassenburg ist eine über der Stadt Kulmbach gelegene Burganlage. Sie ist eine der imposantesten Burganlagen Deutschlands und Wahrzeichen der Stadt. Sie galt über lange Zeit als Vorbild im Festungsbau.

Die Plassenburg wurde erstmals 1135 erwähnt, als sich der Graf Berthold II. von Andechs als comes de Plassenberch bezeichnete. Vermutlich war er auch der Erbauer der Burg, die westlich einer älteren befestigten Hofstelle angelegt wurde. Zunächst war die Burg ein zentraler Rückhalt für die meranischen Herrscher am Obermain und im Frankenwald.

Heute sind in der Burg das Deutsche Zinnfigurenmuseum, die Staatlichen Museen Plassenburg mit dem Armeemuseum Friedrich der Große und dem Museum Hohenzollern in Franken, sowie das Landschaftsmuseum Obermain mit Exponaten zur Heimatkunde des Kulmbacher Umlandes untergebracht. Der Schöne Hof wird für kulturelle Veranstaltungen genutzt.

Veranstaltungen

  • Messen/Ausstellungen

    Kulmbach

    Sonderausstellung "Hexen, Werwölfe und Untote"

    01.01.16 - 31.12.17

Info-Adresse

Plassenburg
Festungsberg 26
95326 Kulmbach
Tel.: 09221/8220-0
Fax: 09221/8220-26