Industriemuseum

lauf-museum.jpg

Lauf a.d.Pegnitz, Nürnberger Land

Industriemuseum - Fabrikalltag im Kulturdenkmal

Im Industriemuseum Lauf steht die Lebens- und Arbeitswelt städtischer Arbeiter und Handwerker von 1900 bis 1970 im Mittelpunkt. Das Museum überzeugt mit einer lebensechten Atmosphäre, die weitgehend ohne museale Verfremdungen auskommt und begeistert durch die idyllische Lage am Fluss, die Originalität der denkmalgeschützten Gebäude und die detailreiche Präsentation.

Ein abwechslungsreicher Rundgang führt von der Abteilung „Frühindustrie“ (Eisenhammerwerk und Getreidemühle, beide mit Wasserrädern), über „Städtisches Handwerk und Gewerbe“ (Schusterwerkstatt, Flaschnerei, Schirm- und Hutwerkstatt, Frisörsalon, Drogerie) und „Wohnen“ (zwei komplette Wohnungen) zur Hochindustrie“ (Stromerzeugung, Dampfmaschine, Fabrik). Einmalige Attraktion ist die seit Mai 2008 zugängliche Fabrikanlage Dietz & Pfriem, ein industriegeschichtliches Kulturdenkmal ersten Ranges. Zehn Gebäude umfassen Betriebsschmiede, Maschinenhalle, Stahl- und Produktlager, Versand und Sozialräume und lassen den Fabrikalltag lebendig werden.

Öffnungszeiten

April bis November: Mi bis So 11.00 - 17.00 Uhr

Info-Adresse

Industriemuseum
Sichartstraße 5-25
91207 Lauf a.d.Pegnitz
Tel.: 09123/99030
Fax: 09123/99013