Burgruine Streitberg - Frankenweg
wiesenttal_streitberg.jpg

Burgruine Streitberg

Erster Burgherr war Anfang des 12. Jahrhunderts Walter de Stritberg. Die Anlage war strategisch wichtig genau im Knick des Wiesenttals gelegen, und wurde ebenso wie die Neideck 1553 zerstört, bis 1565 als Schloss im Renaissancestil wiederaufgebaut, während des Dreißigjährigen Krieges niedergebrannt.

Seitdem verfiel sie. Zuletzt nutzte das Bayerische Königreich sie als Steinbruch. Heute ist nur noch das Burgtor und Teile der Wallmauer zu sehen. Von oben hat man einen wunderschönen Blick auf das Wiesenttal und die Ruine Neideck - es lohnt sich!


Info-Adresse

Burgruine Streitberg

Streitberg
91346 Muggendorf-Streitberg

Tel.: 09196/929931
http://www.wiesenttal.deVisitenkarte downloadenin Karte anzeigen